1. Die Kraft der Selbsthypnose – Selbstheilungskräfte sichtbar gemacht

Seit Jahrtausenden werden Trancezustände im Rahmen von Heilungsritualen benutzt. Seit langem ist bekannt, dass man mit Hilfe von Hypnose und Selbsthypnose die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktivieren und gezielt lenken kann. Mit Hilfe der modernen Technik ist es nun möglich, körperliche Veränderungen durch Hypnose und Suggestion auch nachzuweisen und sogar bildhaft darzustellen. In der modernen Hypnoseforschung werden beispielsweise bildgebende Verfahren verwendet, um die Aktivierung bzw. Hemmung bestimmter Gehirnareale sichtbar zu machen.

Wie wäre es nun, wenn gerade das Aktivieren und Lenken der körpereigenen Selbstheilungskräfte sehr einfach und leicht und darüber hinaus noch in Eigenregie geschehen könnte?

Was wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe, alle körperlichen Prozesse WILLENTLICH in positiver Weise zu beeinflussen. Einfach wie am Computer eingeben „Wunde schneller heilen“ oder „Verbrennung ohne Blasen abheilen“ oder „Durchblutung in der Leber steigern und die Selbstheilungskräfte dorthin lenken“? Wäre das nicht phänomenal? Wie viele Krankheiten und Störungsbilder könnte man positiv beeinflussen? Wahrscheinlich alle.

Wie wäre es, wenn man diese Wirkung auch noch für jeden sichtbar und nachvollziehbar machen könnte? Würden dann auch SIE neugierig werden, wie Sie diese wunderbaren Fähigkeiten Ihres Geistes nutzen können?
Nun, es gibt diesen Computer. Es ist der leistungsfähigste Computer der Welt. Selbst die NASA hat keinen vergleichbaren. Sie ahnen es schon, wir sprechen von Ihrem Gehirn.

Nachfolgend sehen Sie zwei Bilder, die körperliche Veränderungen während der Selbsthypnose sichtbar machen.

Bilder

Das erste Bild zeigt die Hände im Ausgangszustand, also vor der Selbsthypnose. Wie Sie sehen sind die Finger beider Hände mit ca. 30 °C deutlich kälter als die Handflächen.

Das zweite Bild wurde wenige Minuten später aufgenommen, nachdem die Suggestion gegeben wurde „Meine Hände sind ganz warm“. Es ist ein erstaunlicher Wandel zu beobachten. Die erheblichen Temperaturunterschiede zwischen den Handflächen und den Fingern sind verschwunden, die Hände sind gleichmäßig warm. Die Temperatur der Finger hat sich aufgrund der Suggestion um ca. 5 Grad (Ich weiß, Herr Meinel, es muss Kelvin heißen) erhöht! Lassen Sie sich dass einmal auf der Zunge zergehen: FÜNF Grad Temperaturunterschied! Und das nach nur ca. vier bis fünf Minuten Suggestion!

Es ist allgemein bekannt, dass gerade die Minderdurchblutung erhebliche Störungen und auch Erkrankungen in Organen und Organsystemen auslösen kann. Was meinen Sie, könnte es bewirken, wenn man mit Hilfe der Selbsthypnose die Durchblutung und damit auch die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung von Wunden oder erkrankten Organen verbessern würde?

Selbst in der Krebstherapie gibt es Behandlungsansätze, die darauf abzielen, die Körpertemperatur zu erhöhen, weil der Tumor dadurch geschwächt bzw. geschädigt und möglicherweise zerstört wird. Was wäre, wenn man diese Temperaturerhöhung ähnlich wie bei den Händen lokal, das heißt genau im Zielgebiet erhöhen könnte, ohne den gesamten Körper von außen in einen Zustand des künstlichen Fiebers zu versetzen und somit nicht unerheblich zu belasten?

Welche gesundheitlichen Probleme fallen IHNEN ein, bei denen Sie oder Personen, die Sie kennen mit dieser Methode die Heilung unterstützen könnte?

Hier die Rückmeldung von einem Seminarteilnehmer, die er mir nach dieser Erfahrung schrieb: “Es ist immer wieder erstaunlich zu was der menschliche Geist im Stande ist! Mann kann einfach nur begeistert sein! Eigentlich müßte das jeder Mensch wissen und kennen, dann könnte so manche Krankheit mit sehr viel weniger Medikamenten auskommen! Ebenso wäre auch eine schnellere Heilung bei gezieltem Einsatz möglich bzw. auch denkbar!?! Haben Sie noch mal recht herzlichen Dank für diese Möglichkeit.“

Denken Sie einmal nach, welchen Vorteil die Beherrschung der Selbsthypnose für SIE haben könnte? In welchen Bereichen Ihres Lebens könnte dies einen entscheidenden Unterschied bewirken?

Bitte gehen Sie über diese Frage nicht hinweg, denn deren Beantwortung vertieft nicht nur Ihr Verständnis für die Kraft des Geistes über den Körper. Vielleicht erkennen Sie auch eine Chance oder gar die Notwendigkeit, mehr für sich zu tun?

Nun fragen Sie sich vielleicht, wie Sie lernen können, Ihren Gehirn-Computer zu programmieren, Ihre Heilungskräfte zu aktivieren und zu lenken oder um gesünder, glücklicher, leistungsfähiger und erfolgreicher zu werden? Der einfachste Weg besteht darin, dass Sie an einem eintägigen „Programmierer-Seminar“ teilnehmen oder an einer 1 zu 1 Intensiveinweisung, und schon kann es losgehen.

Welche Erfahrungen Teilnehmer des Seminars „Aktivierung der Selbstheilungskräfte“ gemacht haben, lesen Sie hier:
http://www.selbsthypnose-training.de/feedback-seminarteilnehmer.html

Sie bevorzugen lieber Videos, wo Sie den anderen auch sehen und hören können? Dann klicken Sie hier:
http://www.selbsthypnose-training.de/videos.html

Therapeutenliste