Erfolg beginnt im Kopf – Teil 2: Sportler, Optimisten und Pessimisten

In einem der letzten Blogposts hatten wir am Beispiel der „vier Minuten Meile“ (Roger Bannister) gezeigt, wie unsere mentalen Grenzen (limitierende Glaubenssätze) auch unsere körperliche Leistungsfähigkeit begrenzen.

Erfolg wird letztlich mit dem Kopf erzielt – das gilt für den Sportler wie für den Studenten oder Manager. Schauen wir uns einmal etwas näher an, wie sich unser DENKEN auf unsere Leistungsfähigkeit auswirkt:
Weiterlesen

Erfolg beginnt im Kopf – Teil 1. So überschreiten Sie Ihre Grenzen

Für unsere Leistungsfähigkeit trifft das Gleiche zu wie für unsere Gesundheit. Die Grenzen sind nicht nur körperlicher Natur. Sie sind auch in unseren Köpfen. Wenn es uns gelingt, unsere mentalen Grenzen zu erweitern, können wir nicht nur unsere Gesundheit stärken, sondern auch unseren Erfolg vergrößern bzw. unsere Leistungsfähigkeit erhöhen.
Weiterlesen

Überwindung von Leistungsblockaden

In einem früheren Blogpost (während der olympischen Spiele) wurde u. a. darüber gesprochen, dass mentale Aspekte die Leistungsfähigkeit in hohem Maße beeinflussen können. Dies trifft nicht nur für den Sport zu, sondern für jeden Bereich des Lebens. Neben mentalen Faktoren wie Leistungsmotivation, Erfolgs- oder Misserfolgserwartung spielen aber auch emotionale Faktoren eine wichtige Rolle für das Erreichen von Höchstleistungen. Mentale und emotionale Blockaden wie einschränkende Überzeugungen und Glaubenssätze oder Emotionen aus unverarbeiteten Situationen können entscheidend die Leistungsfähigkeit eines Menschen beeinträchtigen. Diese Dinge können also nicht nur die Ursache von Beschwerden und Krankheiten sein, sondern auch von handfesten Leistungsblockaden.
Weiterlesen

Hypnose für Olympia?

Es gibt bei der Olympiade in Peking einen Ausnahmeathleten, der bislang acht Goldmedaillen geholt hat: Michael Phelps. Damit hat er sogar seinen Landsmann Mark Spitz überholt, der 1972 in München sieben Mal Gold geholt hat. Soweit so gut, aber was hat das alles mit Hypnose oder Selbsthypnose zu tun?
Weiterlesen

Studie: Hypnose aktiviert Gehirnregionen

In der Studie wird gezeigt, dass durch Hypnose Gehirnregionen aktiviert werden, die für das Wiedererlangen von Erinnerungen nach Gedächtnisverlust verantwortlich sind.

In einem der letzten Blogposts wurde demonstriert, wie es mit Hilfe der Hypnose möglich ist, Gedächtnisinhalte zu blockieren oder auch zu aktivieren und somit lange Vergessenes wieder zu erinnern. Es lassen sich sogar Worte ins Bewusstsein rufen, die gesprochen wurden, als die betroffene Person ohnmächtig oder in Narkose war. Dieses Phänomen ist seit langer Zeit bekannt. Jetzt haben israelische Forscher die Gehirnregionen identifiziert, die am Wiedererlangen der Erinnerung nach einem kurzzeitigen Verlust des Gedächtnisses beteiligt sind.
Weiterlesen