Kostenlose Behandlung von Zwängen

Zwänge sind quälend und schränken das Leben der Betroffenen stark ein, teilweise bis zu dem Punkt, dass überhaupt keine Lebensqualität mehr besteht.

Etwa 2 Prozent der Deutschen leiden unter Zwangserkrankungen. Diese gelten als sehr hartnäckig und schwierig zu behandeln. Die Hypnose kann jedoch in vielen Fällen zu einer deutlichen Besserung führen.

Wenn Sie unter Zwangsgedanken, Zwangsimpulsen oder Zwangshandlungen leiden und eine der kraftvollsten und effektivsten Behandlungsmethoden der Psychotherapie in Anspruch nehmen wollen, gibt es jetzt für kurze Zeit diese Möglichkeit.

Der Hintergrund: Ein großer Fernsehsender möchte einen Beitrag über Zwänge und die Behandlung von Zwangserkrankungen drehen und sucht Betroffene, die an einer Sendung mitwirken wollen.

Voraussetzung für die kostenlose Behandlung ist die Bereitschaft, vor und nach der Behandlung vor der Kamera über die eigenen Erfahrungen zu berichten sowie die Bereitschaft, sich mit dem Zwang auseinanderzusetzen. Nach der Behandlung soll gezeigt werden, dass sich das Zwangsproblem gebessert hat oder im besten Fall nicht mehr besteht.

Wenn Sie an einer Zwangserkrankung leiden und eine kostenlose Behandlung in Anspruch nehmen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail mit folgenden Angaben an anmeldung@preetz-hypnose:

  1. Angaben zur Person (Name, Geb.-datum, Anschrift, Festnetz- & Handynummer, Mail-Adresse)
  2. Angaben zum Problem (Beschreibung, seit wann? Symptomfreie Perioden?, Vorbehandlungen (wann, wie lange, welche Methode, welcher Erfolg, Erfahrungen mit Hypnose/Selbsthypnose)

Bitte teilen Sie diese Information mit Freunden und Bekannten, die diese Möglichkeit evtl. in Anspruch nehmen könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Norbert Preetz