Training der körperlichen Entspannung

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die schlecht entspannen können, empfiehlt es sich, Ihre Entspannungsfähigkeit zu trainieren, bevor Sie mit der Selbsthypnose beginnen. Die nachfolgende einfache Übung hilft Ihnen, über den Wechsel von Anspannung und Entspannung nach und nach den Körper von Kopf bis Fuß zu entspannen. Hierbei wird das Prinzip genutzt, dass die Muskulatur nach einer Anspannung automatisch mit einer Entspannungsreaktion antwortet. Über den mehrfachen Wechsel von Anspannung und Entspannung wird die muskuläre Entspannung immer weiter vertieft. Durch diese Übung verbessert sich auch Ihre körperliche Wahrnehmungsfähigkeit, was sich wiederum positiv auf Ihre Entspannungsfähigkeit auswirkt.

Während Sie nach dem Anspannen eines Muskels oder einer Muskelgruppe wieder locker lassen, sagen Sie sich in Gedanken das Wort „loslassen“. Mit einiger Übung wird die Entspannungsreaktion mit diesem Wort verknüpft. Dadurch wird es Ihnen mit einiger Übung möglich, gezielt einen Bereich ihres Körpers zu entspannen, indem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf diesen Bereich richten und in Gedanken das Wort „loslassen“ sagen.