Wundermittel Sport

In unserer heutigen Gesellschaft wird Sport immer mehr in den Hintergrund gestellt, da wir, durch lange und anstrengende Arbeitstage, weniger Zeit und Lust dazu haben. Das wir uns damit keinen Gefallen tun, sollte für jeden klar sein. Denn Sport ist ein wahres Wundermittel, das uns die schönste Zeit des Lebens bescheren kann.

Warum ist Sport ein Wundermittel und wie findet man Zeit dafür?

 

Sport – das Allheilmittel?

Zunächst stellt sich die Frage: Ist Sport wirklich gesund?

Ja, wenn er richtig ausgeführt wird.

 

Bei falschen Ausführungen oder falschen Bewegungen können Bänderdehnungen, Kreuzbandrisse oder Meniskusschäden die Folge sein. Genug Zeit zum Regenerieren sollte man dem Körper ebenfalls gönnen. Je nach Sportart gilt es auf unterschiedliche Bewegungen und Regenerationszeiten zu achten. Ein Trainer oder Trainingspartner kann auf falsche Bewegungen und eine richtige Ausführung aufmerksam machen.

 

Muskeln

Wenn die Hinweise beachtet werden, wird Sport alle Bereiche des Lebens positiv beeinflussen. Angefangen bei der Muskulatur – je mehr Muskulatur der Körper besitzt, umso mehr Energie benötigen Sie, umso mehr Kalorien verbrennen Sie, selbst wenn Sie auf der Couch liegen. Durch ein gutes Krafttraining wird der komplette Halteapparat gestärkt – somit werden Rückenschmerzen bekämpft und Osteoporose vorgebeugt. Die Botenstoffe von Muskeln haben positive Auswirkungen auf Organe, Knochen, Gefäße und Fettgewebe.

 

Gehirn

Allseits ist bekannt, dass ein Spaziergang an der frischen Luft gut für das Gehirn ist, da es besser durchblutet wird und somit mehr Sauerstoff und Energie transportiert werden kann. Man fühlt sich wacher und kann sich besser konzentrieren. Was passiert im Gehirn wenn der Spaziergang durch eine sportliche Aktivität an der frischen Luft ersetzt wird? Der motorische Kortex wird aktiviert und der präfrontale Kortex wird heruntergefahren. Das heißt, dass das Gehirn wie beim Computer zurückgesetzt wird. Man kann sich im Anschluss besser Konzentrieren und seine Aufmerksamkeit auf relevante Dinge fokussieren. Längerfristig beeinflusst Sport unseren Hormonhaushalt, es verlangsamt den Abbau von Dopamin, ein Stimmungsaufheller. Wenn der Dopaminspiegel sinkt, lassen Konzentration, Aufmerksamkeit und weitere geistige Fähigkeiten nach.

 

Dies sind nur wenige auf den Körper beeinflussende Eigenschaften. Sport hat ebenso positive Einflüsse auf die Lunge, das Immunsystem und das Herz.

 

Wie bekämpfe ich den inneren Schweinehund?

„Ich habe dafür keine Zeit“ – ist eine der am häufigsten verwendeten Ausreden wenn es um das Thema Sport geht. Damit lügt man sich selbst und andere an. Es ist vielleicht einfacher sich auf die Couch zu setzen und den Fernseher einzuschalten, aber keine Zeit für Sport zu haben ist nur eine Ausrede. Was hilft nun gegen Unmut oder Unlust?

  1. Stellen Sie einen Trainingsplan auf – ein Trainingsplan ist wichtig für die Gewohnheit. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und mag es wenn etwas voraus geplant ist. Man stellt sich auf den Tag ein und nimmt sich Zeit für Sport
  2. Mit einem Trainingspartner trainieren – Mit einem Trainingspartner macht das Trainieren gleich doppelt so viel Spaß. Außerdem zwingt man sich mehr um den Anderen nicht zu enttäuschen
  3. Keine Umwege – Nehmen Sie die Sporttasche mit zur Arbeit. Danach direkt zum Sport gehen! Ein Zwischenstopp zu Hause würde einen von dem Vorhaben mit großer Sicherheit abbringen
  4. Vergleiche dich nicht mit anderen – Jeder Körper reagiert auf Sport anders. Der eine baut schnell fett ab, der andere braucht eine Ewigkeit um Muskeln aufzubauen. Es gibt immer Menschen, die schneller und besser auf Sport reagieren. Davon darf man sich nicht entmutigen lassen.
  5. Sportsachen an und los – sobald man anfängt seine Sporteinheit zu starten, hört man auch nicht auf, bevor diese zu Ende ist.

 

http://www.gesundheit.de/medizin/vorsorge/vorsorge-und-sport/wie-wichtig-ist-sport-fuer-die-gesundheit

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2014/02/sport-bewegung-gesundheit-therapie/

http://www.gesundepfunde.com/tipps-motivation-sport/