Hypnose und Kurzzeittherapie

Hypnose eignet sich hervorragend zur Krisenintervention und zur Kurzzeittherapie. Hier ist das Vorgehen stabilisierend und lösungsorientiert, d. h. es werden Ressourcen mobilisiert, um die belastende Situation zu bewältigen. Natürlich sollte auch eine Kurzzeittherapie nicht darauf abzielen nur das Symptom zu behandeln. Wie bei einer längeren Therapie werden auch hier die Ursachen aufgedeckt und behandelt.

Warum ist es gerade mit Hilfe der Hypnose möglich, tiefgreifende Veränderungen in kurzer Zeit zu erzielen? Wie Sie in den Abschnitten „Wie wirkt Hypnose?“ und „Hypnoanalyse“ nachlesen können, ist es mit dieser Methode in einer sehr effektiven Weise möglich die ursächlichen Faktoren aufzudecken und zu behandeln und emotionale und körperliche Heilung zu unterstützen.

Ein entscheidender Faktor für die hohe Wirksamkeit der Hypnose besteht darin, dass Fähigkeiten des Unterbewusstseins für die Heilung mobilisiert werden können, die im Alltagsbewusstsein nicht zugänglich sind.

Meine Erfahrung zeigt, dass durch die Kombination mit der Hypnose jede andere Therapie- oder Heilmethode in ihrer Wirksamkeit gesteigert wird.

Mit Hilfe der Hypnose sind auch Ultra-Kurzzeittherapien möglich, in denen spürbare Erfolge in kürzester Zeit erzielt werden können.

Von Rapid-Result-Techniken spricht man, wenn ein dauerhafter therapeutischer Erfolg in ein bis drei Sitzungen erreicht werden kann.

Wenn es sich jedoch um eine vielschichtige und tief verwurzelte Problematik handelt, liegt es in der Natur der Sache, dass wenige Sitzungen nicht ausreichen, um eine dauerhafte Besserung zu erzielen.