Zögern und Jammern war gestern,
heute beginnt Ihre erfolgreiche Raucherentwöhnung!

Raucherentwöhnung – viele Raucher können ein langes Klagelied davon singen. Sie sind wahre Experten auf dem Gebiet des Nichtrauchens, kennen jede Therapie und jedes Mittel, das helfen soll, Nichtraucher zu werden.

Dazu gehören beispielsweise

  • die Nikotinersatztherapie,
  • die Verhaltenstherapie,
  • Nikotinersatzprodukte,
  • Kaugummi,
  • Akupunktur,
  • Nikotinpflaster oder
  • Nikotinfilter.


Fast alles wurde probiert, aber nichts brachte den erwünschten Erfolg. Oder aber das Nichtrauchen ging mit starken Entzugserscheinungen oder einer unerwünschten Gewichtszunahme einher. Meist handelt es sich dabei zwar nur um vorübergehende Erscheinungen. Doch sehen starke Raucher in ein paar Pfunden mehr oder in vorübergehender Nervosität eine größere Bedrohung als in Lungenkrebs oder Raucherbein.

Schlussendlich wird das Vorhaben der Raucherentwöhnung dann mit dem achselzuckenden Verweis, man habe eben nicht die erforderliche Willensstärke, aufgegeben. Und der Raucher kann endlich wieder tun, was er die ganze Zeit anstrebte: in Ruhe die nächste Zigarette rauchen.

Raucherentwöhnung – warum Rückfälle so häufig sind und wie Sie diese vermeiden

Dabei wäre es so einfach, mit dem Rauchen aufzuhören. Sofort und ohne Hilfsmittel gegen den Nikotinentzug während der Entwöhnung und der ersten Phase des Nichtrauchens. Denn tatsächlich gibt es eine Methode, die jedem, der heute noch raucht, hilft,

  • ohne Entzugserscheinungen und Gewichtszunahme mit dem Rauchen aufzuhören.
  • die Rauchentwöhnung ohne Nikotinersatzprodukte wie Nikotinpflaster oder Kaugummi, die von der Krankenversicherung nicht bezahlt werden, zu bewältigen.
  • dauerhaft rauchfrei zu werden und die Lebensqualität eines Nichtrauchers zu gewinnen.

Vorausgesetzt, Sie

  • sind als Raucher wirklich bereit, mit dem Rauchen aufzuhören.
  • können sich vorstellen, sofort Nichtraucher zu sein, statt noch wochenlang Ihrer alten Gewohnheit und dem Nikotin nachzutrauern.
  • Wollen die Raucherentwöhnung aktiv und optimistisch anpacken, statt auf ein paar Zipperlein und Entzugssymptome wegen langjährigen Rauchens mit weiterer Abhängigkeit zu reagieren.

Melden Sie sich gleich an und gehören Sie
schon morgen zu der Gruppe glücklicher Exraucher,
die aus Überzeugung sagen:

Mit dem Rauchen aufhören? Nichts einfacher als das!

Gründe, warum es mit der Rauchentwöhnung bisher nicht geklappt hat

Die Voraussetzungen sind klar? Dann beginnen wir jetzt und sofort mit der Frage: Warum haben Ihre bisherigen Versuche, das Rauchen aufzugeben, nicht funktioniert? Viele unserer ehemals rauchenden Teilnehmer haben diese Fragen wie folgt beantwortet:

  • Nicht ich wollte aufhören, sondern jemand hat diesen Wunsch an mich herangetragen.
  • Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, gegen mich selbst zu kämpfen.
  • Die Mittel haben zwar die Nikotinsucht in Grenzen gehalten, mir aber nicht geholfen, mein Verhalten zu ändern.
  • Ich hatte starke Entzugserscheinungen.
  • Ich wollte nicht weiter an Gewicht zunehmen.
  • Ich konnte mich kaum noch auf etwas anderes konzentrieren als auf Zigaretten und mein Rauchverlangen.

So unterschiedlich die Gründe jedes Rauchers auf den ersten Blick sein mögen, sie weisen auf eine wichtige Erkenntnis in Sachen Rauchstopp: Eine Raucherentwöhnung funktioniert nicht, wenn Sie sich selbst als Gegner begreifen, den es zu besiegen gilt. Denn es ist nicht die Willenskraft, die Rauchern fehlt, wenn ihr erster Versuch, mit dem Rauchen aufzuhören, in Rückfällen endet. Es ist das positive Verhältnis zu sich selbst, und vor allem zu ihrem Körper, das fehlt und daher jeden Versuch der Raucherentwöhnung sabotiert.

Solange Sie also an dem Gedanken kleben, was Ihnen alles Negatives passieren kann, wenn Sie die Raucherentwöhnung wagen, kann der Versuch nur misslingen. Erst, wenn Sie sich darauf konzentrieren, was Sie gewinnen, hören Sie auf, gegen sich zu kämpfen und treten stattdessen für sich selbst ein.

Und wäre es nicht wunderbar, wenn Sie

  • durch Rauchfreiheit einen frischen Atem haben und auch Ihre Kleidung länger angenehm duftet?
  • Ihre Zähne und Ihre Haut nach und nach wieder ein natürlich schönes Aussehen annehmen?
  • Sie nicht ständig nervös und gereizt sind, weil Sie gern rauchen würden, aber an mehr und mehr Orten nicht rauchen dürfen?
  • im Park, bei Ausflügen, am Meer oder im Wald die frische Luft tief ein- und ausatmen könnten, statt hustend an der Kippe zu hängen und Ihre Nikotinabhängigkeit zu pflegen?
  • die nächste Schwangerschaft sorgenfrei genießen könnten?
  • feststellen würden, dass zu einer professionellen Raucherentwöhnung auch Übungen gehören, die es verhindern, dass starke Entzugserscheinungen auftreten oder die Gewichtsbalance außer Kontrolle gerät?

Dann ist heute Ihr Glückstag. Sie müssen nur noch die Zigarette aus der Hand legen und zugreifen.

Nichtraucher sofort statt Aufhörwilliger in Ewigkeit

Im Seminar „Nichtraucher sofort“ unterstützen wir Sie professionell in Ihrem Entschluss, mit dem Rauchen aufzuhören. Der Wille aber muss vorhanden sein. Denn Akupunktur, Entspannung, Hypnose oder Verhaltenstherapie – all diese Verfahren können nur Ihren Wunsch verstärken, das zeigt jede Erfolgsquote.

Ist dieser aber erst einmal ausgereift, sollte es sofort losgehen. Vergessen Sie lang andauernde Raucherentwöhnungen, eine Nikotinersatztherapie oder Versuche, von Tag zu Tag weniger zu rauchen. Hören Sie auf, aufzuhören, und beginnen Sie, Ihr neues rauchfreies Leben vom ersten Tag an zu genießen.

Gern zeigen wir Ihnen, dass und wie diese Methode funktioniert.

Melden Sie sich einfach hier zum nächsten freien Termin für Ihre Raucherentwöhnung an.