fbpx
Artikel:

10 Eigenschaften, die dich daran hindern, das Leben zu leben, das du leben willst

Hintergrundbild Urheber:
envato iLixe48
September 27, 2022
PreetzRedakteur
Inhaltsverzeichnis

    Wir alle haben unbewusste Verhaltensweisen, die unseren Umgang mit der Welt bestimmen. Einige dieser Verhaltensweisen helfen uns, während andere uns zurückhalten, ohne dass wir es bemerken. Wenn du mit deiner aktuellen Situation unzufrieden bist oder in einem Trott feststeckst, kann das an einer der folgenden 10 unbewussten Verhaltensweisen liegen. 

    1. Du bist ein Menschenfreund.

    Wenn du die Bedürfnisse anderer immer vor deine eigenen stellst, wirst du nie weiterkommen. Lerne, ab und zu Nein zu sagen, und hab keine Angst, dich selbst an die erste Stelle zu setzen. Das ist nicht egoistisch –  es ist notwendig, wenn du deine Träume verwirklichen willst.

     

    2. Du bist ein Kontrollfreak.

    Der Versuch, alles zu kontrollieren, führt nur zu Stress und Ängsten. Akzeptiere, dass es Dinge gibt, die du nicht kontrollieren kannst, und lass das Bedürfnis los, jeden Aspekt deines Lebens bis ins Kleinste zu kontrollieren.

    3. Dir fehlt es an Selbstvertrauen.

    Wenn du nicht an dich selbst glaubst, wird es auch niemand anderes tun. Arbeite daran, dein Selbstvertrauen aufzubauen, indem du dir kleine Ziele setzt und jeden Erfolg feierst. Mit der Zeit wirst du dich in einem neuen Licht sehen und andere werden es auch.

    4. Du vergleichst dich mit anderen.

    Sich mit anderen zu vergleichen, ist ein Rezept für eine Katastrophe. Jeder Mensch ist auf seinem eigenen Weg, also konzentriere dich auf deinen eigenen Weg und nicht darauf, was alle anderen um dich herum tun. Nur so kannst du wahres Glück erreichen.

    5. Du hegst einen Groll.

    Vergebung ist der Schlüssel, um die Vergangenheit hinter sich zu lassen und ein glückliches, Leben zu führen. Lass den Groll los, an dem du vielleicht festhältst, und schließe Frieden mit denen, die dir Unrecht getan haben. Das ist nicht leicht, aber es lohnt sich. 

    6. Du bist negativ. 

    Negativität erzeugt noch mehr Negativität, also bemühe dich, deine Einstellung zum Leben zu ändern. Konzentriere dich auf das Positive, und schon bald wirst du mehr positive Dinge in deinem Leben sehen.  

    7. Du versuchst, alles selbst zu machen. 

    Delegiere, lagere aus und bitte um Hilfe, wenn du sie brauchst – es ist keine Schande, zuzugeben, dass du nicht alles selbst machen kannst!   

    8. Du hast unrealistische Erwartungen. 

    Um mit deinem Leben zufrieden zu sein, musst du deine Erwartungen im Griff haben. Wenn du von dir oder anderen Perfektion erwartest, wirst du immer wieder enttäuscht werden.   

    9. Deine Angst vor dem Scheitern hält dich zurück. 

    Jeder erlebt im Leben immer einmal wieder Rückschläge, aber es kommt darauf an, wie du mit ihnen umgehst. Nutze Misserfolge als Motivation, um weiter auf deine Ziele zuzugehen.    

     

    10. Du lebst nicht im gegenwärtigen Moment. 

    Wenn du dir ständig Sorgen um die Zukunft machst oder in der Vergangenheit verweilst, lebst du nicht im gegenwärtigen Moment –  und das ist es, wo die ganze Magie passiert!  

    Das sind nur ein paar Beispiele für unbewusste Verhaltensweisen, die dich davon abhalten könnten, das Leben zu leben, das du dir wünschst. 

    Sind dir einige davon bekannt? Beginne damit, dir diese kontraproduktiven Gewohnheiten bewusst zu machen, und arbeite dann daran, sie zu ändern, damit du noch heute dein bestes Leben leben kannst! Danke fürs Lesen. 

    Über diesen Artikel

    AUSGEZEICHNET.ORG