Kostenlose Behandlung der Angst vorm Telefonieren

Viele Menschen leiden unter Telefonängsten. Wenn diese jedoch nicht nur das Privatleben beeinträchtigen, sondern auch den Beruf, können sie schwerwiegende Konsequenzen haben.

Für kurze Zeit gibt es die Möglichkeit der kostenlosen Behandlung der Angst vorm Telefonieren

Der Hintergrund: ein großer öffentlich-rechtlicher Fernsehsender möchte einen Beitrag über die Angst vorm Telefonieren und deren Behandlung drehen. Gesucht werden Betroffene, die unter Telefonangst leiden und diese überwinden möchten.

Wenn Sie Interesse an einer kostenlosen Behandlung Ihrer Angst vorm Telefonieren haben, senden Sie bitte eine Mail mit der Problembeschreibung und mit Ihren Kontaktangaben (einschließlich Handynummer) an anmeldung@preetz-hypnose.de.

Bitte teilen Sie diese Information mit Freunden oder Bekannten, die diese Möglichkeit evtl. in Anspruch nehmen möchten!

Herzlichen Dank
Ihr
Dr. Norbert Preetz

Noch heute besser schlafen

757x285_schlafen-w-e-b-banner

Jeder Zweite hat Schlafstörungen. Hypnose und Selbsthypnose können eine große Hilfe sein.  Wenn Sie unter Schlafstörungen leiden, sollten Sie sich die Behandlung ansehen, die ich am 28. Mai 2015 in der MDR-Sendung „Hauptsache gesund“ zum Thema „Schlaf“ demonstriert habe.

Weiterlesen

Interessenten für kostenlose Therapien gesucht

Der Begründer der Subliminaltherapie, Dr. Edwin Yager aus den USA, führt in der Zeit vom 27. bis 29. November und vom 12. bis 14. Dezember in Berlin zwei Seminare zur Ausbildung in seiner effektiven Therapiemethode (Subliminaltherapie) durch. Weiterlesen

Live-Chat am 18.09.2014: Woran erkenne ich einen guten Therapeuten?

Am 18.09.2014 konnten Sie Ihre Frage live an Dr. Norbert Preetz stellen. Wir hatten diesmal einen Gruppen-Chat für alle Teilnehmer zur Verfügung gestellt, in dem Sie nicht nur mit Dr. Preetz sondern auch mit den anderen Teilnehmern chatten konnten. In diesem Beitrag haben wir für Sie die interessanten Fragen zusammengefasst:

Weiterlesen

Stottern – Wenn das Wort zum Feind wird

In Deutschland gibt es ca. 80.000 Menschen, die beim Sprechen stottern. Sie wiederholen ungewollt Konsonanten, dehnen Wortanfänge oder blockieren ganze Wortteile. Häufig treten diese auffälligen Sprachstörungen in Verbindung mit Schweißausbrüchen, Verkrampfung von Gesichtszügen und einer übermäßigen Gestik auf, was es für die Betroffenen noch belastender macht.

Weiterlesen