Noch heute besser schlafen

757x285_schlafen-w-e-b-banner

Jeder Zweite hat Schlafstörungen. Hypnose und Selbsthypnose können eine große Hilfe sein.  Wenn Sie unter Schlafstörungen leiden, sollten Sie sich die Behandlung ansehen, die ich am 28. Mai 2015 in der MDR-Sendung „Hauptsache gesund“ zum Thema „Schlaf“ demonstriert habe.

Weiterlesen

Stottern – Wenn das Wort zum Feind wird

In Deutschland gibt es ca. 80.000 Menschen, die beim Sprechen stottern. Sie wiederholen ungewollt Konsonanten, dehnen Wortanfänge oder blockieren ganze Wortteile. Häufig treten diese auffälligen Sprachstörungen in Verbindung mit Schweißausbrüchen, Verkrampfung von Gesichtszügen und einer übermäßigen Gestik auf, was es für die Betroffenen noch belastender macht.

Weiterlesen

Hypnose lernen, Hypnoseausbildung

Ausbildung in hocheffektiver Hypnose und Hypnosetherapie für Ärzte, Therapeuten, Trainer, Coaches und Berater

Oft wurde ich gefragt, wann ich mit der Ausbildung in Hypnose beginne, damit auch andere Ärzte, Therapeuten, Coaches und Berater Hypnose lernen und Trainer ihren Patienten noch viel effektiver helfen können.
Das erste Seminar wurde von Mo. 22. bis So. 28. April im Deutschen Institut für Klinische Hypnose durchgeführt und war ein voller Erfolg.

Es war eine tollt Truppe von Teilnehmern und wir hatten jeden Tag viel Spaß miteinander.

Das viel Wichtigere waren jedoch die Erfolge der Teilnehmer.
Bereits am Ende des ersten Seminartages waren planmäßig alle Seminarteilnehmer in der Lage, eine Hypnose durchzuführen. Später lernten sie auch die Schnell-/Blitzhypnose sicher anzuwenden. Der Praxistest war dann die Straßenhypnose und alle Hypnosen waren erfolgreich. So war sichergestellt, dass wirklich alle der elf Studenten der Hypnose und Hypnosetherapie mit dem sicheren Gefühl nach Hause fahren, dass sie auch wirklich andere Menschen hypnotisieren können. Weiterlesen

© VisuLexX* / PIXELIO www.pixelio.de

Woran merke ich, dass ich in Hypnose bin oder war?

Die hypnotische Trance ist mit Veränderungen im Denken, Fühlen und im körperlichen Erleben verbunden und geht in aller Regel mit einer tiefen Entspannung einher.

Die nachfolgend aufgeführten Phänomene kann man häufig beobachten, sie treten jedoch nicht in jedem Fall auf. Viele dieser Phänomene stehen im Zusammenhang mit der Tiefenentspannung, die während der Hypnose auftritt und die sozusagen den Gegenpol zur Stressreaktion bildet:

Weiterlesen

© Benjamin Thorn / PIXELIO www.pixelio.de

Schlafstörungen fördern die Vergesslichkeit

Der Schlaf hat eine wichtige Funktion für die Gedächtnisbildung, denn es werden die Eindrücke des Tages im Arbeitsspeicher des Gehirns (Hippocampus) zwischengelagert und in das Langzeitgedächtnis übertragen. Diese so genannte Konsolidierung erfolgt während der Tiefschlafphasen.

Schlafstörungen haben nicht nur negative Auswirkungen auf den Körper, sondern auch auf das Gefühlsleben und die geistige Leistungsfähigkeit. Die zunehmende Vergesslichkeit im Alter beispielsweise ist sowohl auf Abbauprozesse im Gehirn zurückzuführen als auch auf Störungen des Tiefschlafs, in dem Gedächtnisinhalte konsolidiert werden. Dies wies jetzt ein Forscherteam in einer Studie1nach, über die im Deutschen Ärzteblatt berichtet wurde.2

Weiterlesen