Artikel:

Wünsch dir was zum Welttag des Wunsches

Hintergrundbild Urheber:
envato von erika8213
Inhalt:
März 31, 2022
PreetzRedakteur

Wünsch dir was zum Welttag des Wunsches

Was ist der Welttag des Wunsches und warum sollten wir ihn feiern? 

Der Welttag des Wunsches wird jedes Jahr am 29. April gefeiert. Der Tag wurde ins Leben gerufen, um das Leben und die Arbeit von Dr. Ronald A. Wish zu ehren, der 1980 die "Make-A-Wish Foundation" gründete. Dr. Wishs Arbeit hat dazu beigetragen, das Leben von unzähligen Kindern mit lebensbedrohlichen Krankheiten zu verändern. 

 

Wie man einen Wunsch äußert, der in Erfüllung geht. 

Es heißt, wenn du dir etwas sehr wünschst, brauchst du dir nur etwas zu wünschen. 

Was ist das Geheimnis, damit ein Wunsch in Erfüllung geht?

Manche glauben, dass es darauf ankommt, genau zu wissen, was du dir wünschst. Andere sagen, dass es wichtig ist, dein Herz und deine Seele in deinen Wunsch zu stecken.

 Hier sind ein paar Tipps, die dir helfen, einen Wunsch zu erfüllen, der in Erfüllung geht:

  • Bevor du dir etwas wünschst, nimm dir einen Moment Zeit, um deinen Geist zu beruhigen und dich auf das zu konzentrieren, was du wirklich willst.
  • Denke darüber nach, wie du dich bei der Erfüllung deines Wunsches fühlen wirst. Je mehr positive Gefühle du erzeugen kannst, desto besser.
  • Visualisiere deinen Wunsch, als ob er bereits in Erfüllung gegangen wäre. Sieh dich selbst, wie du dein Ziel erreichst, und spüre die Freude und Zufriedenheit, die damit einhergehen.
  • Sprich deinen Wunsch mit Zuversicht aus, denn du weißt, dass du die Macht hast, ihn wahr werden zu lassen.
  • Löse dich von deiner Bindung an das Ergebnis deines Wunsches. Lass alle Erwartungen an die Erfüllung deines Wunsches los.
  • Sei dankbar für das, was du bereits erreicht hast, und für das, was noch kommen wird.

 

Die Macht des positiven Denkens und wie sie dir helfen kann, deine Ziel und Wünsche zu erreichen.

Es ist kein Geheimnis, dass eine positive Einstellung viel zum Erfolg beitragen kann. Es ist erwiesen, dass positives Denken die Produktivität steigert, die Entscheidungsfindung verbessert und den Stresspegel senkt. Auch wenn es nach gesundem Menschenverstand klingt, wird die Kraft des positiven Denkens oft unterschätzt.

Einer der wichtigsten Vorteile des positiven Denkens ist, dass es dir hilft, motiviert zu bleiben. Wenn du an dich und deine Fähigkeit glaubst, deine Ziele zu erreichen, ist es wahrscheinlicher, dass du an deinen Plänen festhältst und sie zu Ende bringst. Positives Denken ermöglicht es dir auch, Rückschläge als vorübergehend und nicht als dauerhaft zu betrachten. So ist es wahrscheinlicher, dass du angesichts schwieriger Herausforderungen durchhältst und weiter an deinen Zielen arbeitest.

Positives Denken steigert nicht nur die Motivation, sondern kann auch deine Entscheidungsfähigkeit verbessern. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die positiv denken, ihre Entscheidungen eher auf der Grundlage von Logik und Fakten als auf der Basis von Emotionen treffen. Positiv denkende Menschen sind auch eher in der Lage, das Erfolgspotenzial von riskanten Unternehmungen zu erkennen, was zu größeren Wachstumschancen führen kann.

Schließlich reduziert positives Denken nachweislich das Stressniveau und verbessert die allgemeine Gesundheit. Wenn du dich auf das Gute konzentrierst, fällt es dir leichter, das Negative loszulassen. Das kann zu einem niedrigeren Blutdruck, einer besseren Immunfunktion und einer längeren Lebenserwartung führen. Wenn du also nach einer Möglichkeit suchst, deine Stimmung und deine Gesundheit zu verbessern, ist positives Denken ein guter Anfang.

Wie du motiviert bleibst, wenn es schwierig wird.

Jeder hat irgendwann in seinem Leben mit Schwierigkeiten zu kämpfen, und es kann schwer sein, motiviert zu bleiben. Es gibt jedoch einige Dinge, die du tun kannst, um auf Kurs zu bleiben. 

Erstens ist es wichtig, sich realistische Ziele zu setzen. Wenn du versuchst, zu viel auf einmal zu erreichen, kann das überwältigend sein, und du verlierst leicht die Motivation, wenn du ständig zurückfällst. Unterteile dein Ziel stattdessen in kleinere, leichter zu bewältigende Teile. 

Zweitens: Finde eine Aktivität, die dir Spaß macht, und bleibe dabei. Es ist leicht, sich entmutigen zu lassen, wenn du dich zwingst, etwas zu tun, was du nicht magst. Wenn du aber eine Tätigkeit findest, die dir Spaß macht, fällt es dir leichter, motiviert zu bleiben, auch wenn es mal schwierig wird. 

Schließlich solltest du dich mit positiven Menschen umgeben. Wenn du von Negativität umgeben bist, kann es schwer sein, selbst positiv zu bleiben. Aber wenn du dich mit Menschen umgibst, die deine Ziele unterstützen und an deine Fähigkeit glauben, sie zu erreichen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du Erfolg hast.

 

Warum es wichtig ist, für das dankbar zu sein, was du hast. 

In der heutigen Welt ist es leicht, sich in dem zu verlieren, was wir nicht haben. Wir vergleichen uns mit anderen und konzentrieren uns auf unsere Unzulänglichkeiten statt auf unsere Stärken. Aber wenn wir wirklich glücklich sein wollen, ist es wichtig, dankbar für das zu sein, was wir haben. Dankbarkeit erhöht nachweislich das allgemeine Glücksniveau, verbessert die Gesundheit und reduziert Stress. Wenn wir uns die Zeit nehmen, dass Gute in unserem Leben zu würdigen, finden wir mit größerer Wahrscheinlichkeit Zufriedenheit und Frieden.

Wenn du dich also das nächste Mal niedergeschlagen fühlst, nimm dir einen Moment Zeit, um über all die Dinge nachzudenken, für die du dankbar bist. Von deiner Familie und deinen Freunden bis hin zu deiner Gesundheit und deinem Zuhause gibt es eine Menge, wofür du dankbar sein kannst. Und wenn du dich auf das Gute konzentrierst, fällt es dir leichter, das Negative loszulassen.

Die Kraft des positiven Denkens ist wie ein Licht in der Dunkelheit. Wenn alles hoffnungslos erscheint und du nicht weißt, wohin du dich wenden sollst, konzentriere dich einfach auf das Gute und lass dich vom Licht leiten. Denke daran, dass du nicht allein bist. Die Kraft des positiven Denkens ist mit dir.

Beitrag teilen:
AUSGEZEICHNET.ORG